Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Verdächtiger nach Körperverletzung im Aicherpark festgenommen

Streit zwischen Bauarbeitern eskaliert: Schwere Kofverletzung und gebrochenes Bein

Am späten Sonntagnachmittag (11. Juli) kam es im Rosenheimer Aicherpark zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Bauarbeitern, in deren Verlauf einer der Beteiligten eine schwere Kopfverletzung und eine Beinfraktur erlitt.

Rosenheim - Die beiden Männer waren in einer Containersiedlung in der Oberaustraße zunächst verbal aneinander geraten, ehe ein Beteiligter unvermittelt zu einem Holzstock griff und damit auf seinen Kontrahenten einschlug. Anschließend flüchtete der Mann zu Fuß und konnte zunächst unerkannt entkommen.

Die intensiven Ermittlungen der Polizeiinspektion Rosenheim führten nun zu einem 30-jährigen Tatverdächtigen, der am Dienstagabend (13. Juli) in der Containersiedlung in der Oberaustraße festgenommen wurde. Im Rahmen der polizeilichen Vernehmung zeigte sich der festgenommene Bauarbeiter geständig. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Rosenheim wird der Tatverdächtige am Mittwochnachmittag (14. Juli) zur Prüfung der Haftfrage dem Ermittlungsrichter am AG Rosenheim vorgeführt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Andreas Gebert

Kommentare