Weiterer Fall von sexueller Belästigung in Söchtenau

Treibt ein Serien-Grabscher in Rosenheim sein Unwesen?

Rosenheim - Eine 45-jährige Frau aus Söchtenau war im Bereich der Seestraße im Ortsteil von Krottenmühl beim Joggen unterwegs. Plötzlich kam ein Mann aus dem Wald:

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Plötzlich kam ein Mann aus dem Wald auf sie zu und sprach sie an, ob er ihr an die Brüste fassen darf. Die Frau schrie den Mann an er solle verschwinden, was dieser dann auch tat. Die Frau beschrieb ihn mit geschätzt 23 bis 25 Jahre alt, circa 175 cm groß, schlank, sprach bayerische Mundart.

Er trug eine dunkle, knielange Short und ein kurzärmliges Oberteil. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Beleidigung aufgrund sexueller Grundlage aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich mit der Rosenheimer Polizei unter der Telefonnummer 08031/200-2200 in Verbindung zu setzen.

Bereits am 10. Juni wurde eine 54-jährige Frau aus Rosenheim in der Nähe von einem Unbekannten an die Brust gefasst. Aufgrund der Beschreibung geht die Rosenheimer Polizei von einem Täter aus.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare