Rosenheimer Polizei ermittelt

Wasserschaden vorgespielt - dreister Trickdieb beklaut Rentnerin

Rosenheim - Einen Wasserschaden gaukelte ein bislang unbekannter Mann einer 82-Jährigen in Rosenheim vor. Doch das alles war nur ein Vorwand, um die Wohnung der Frau zu gelangen.

Ein ausländisch aussehender nur ca. 150 cm kleiner Mann, geschätzt um die 30 Jahre alt, verschaffte sich mit Einverständnis einer 82-jährigen Frau in der Burgfriedstraße in Rosenheim, unter dem Vorwand einen Wasserschaden zu beheben, Zutritt zu deren Wohnung.

Der Mann zog Handschuhe an, ging ins Badezimmer und in den Keller, während er von der Wohnungsinhaberin begleitet wurde. Der Unbekannte drehte im Keller einen Wasserhahn auf, woraufhin die Wohnungsinhaberin den Wasserlauf mehrere Minuten beobachten sollte. In der Zwischenzeit hatten sich zwei ebenfalls kleinwüchsige Frauen, geflochtenes, blond gefärbtes Haar, in die Wohnung der 82-Jährigen geschlichen, um dort mehrere hundert Euro sowie wertvollen Schmuck zu entwenden. Zu dritt flüchteten die Unbekannten dann aus der Wohnung. Die Fahndung blieb bislang erfolglos.

Zeugenhinweise bitte an die Polizei Rosenheim, 08031/200-2200.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Patrick Seeger (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT