Am Montagabend

Rosenheimerin (39) bei Tuning-Kontrollen gestoppt

Rosenheim - Am Montagabend wurde in Rosenheim auf "Tuning" kontrolliert. Dabei kam der Wagen einer Rosenheimerin den Beamten auffällig vor.

Pressemeldung im Wortlaut:

Beamte der Polizei Rosenheim führten im Stadtgebiet am Montag, den 3. Juni, Verkehrskontrollen durch, mit Schwerpunkt auf „Tuning“.

Gegen 23 Uhr wurde ein VW Golf im Bereich der Rathausstraße angehalten und kontrolliert. Am Fahrzeug konnten veränderte lichttechnische Einrichtungen, eine veränderte Auspuffanlage, eine nicht eingetragene Rad-/Reifenkombination und diverse weitere Änderungen festgestellt werden. Die 39-jährige Fahrerin konnte weder Unterlagen zu den verbauten Teilen, noch Eintragungen einer amtlich anerkannten Prüfstelle vorweisen

Die Weiterfahrt wurde die noch wenigen Meter bis zur Wohnadresse gestattet, um zumindest die Kosten einer Umsetzung durch ein Abschleppunternehmen zu vermeiden. Die Frau gab an, den VW Golf so gekauft zu haben und selbst nichts daran technisch verändert zu haben.

Als eingetragene Halterin ist die Rosenheimerin für den Zustand des Fahrzeugs verantwortlich. Sie erwartet daher ein Bußgeldverfahren mit Punkten in Flensburg.

Ein Mängelbericht wurde übergeben, um die technischen Veränderungen zu beseitigen bzw. von einer Prüfstelle eintragen zu lassen. Bei einer Nichtbeachtung droht die Zwangsstillegung des Fahrzeuges.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT