Unfall auf Innstraße in Rosenheim

Überholmanöver mit Folgen - Verfahren gegen E-Biker wegen Körperverletzung

  • schließen

Rosenheim - Am Montagabend, gegen 21.15 Uhr, kam es auf der Innstraße zu einem folgenschweren Unfall mit drei E-Bikern. 

Am Montagabend waren zwei Frauen mit ihren E-Bikes auf der Innstraße in Richtung Schloßberg unterwegs. Knapp hinter den 31 und 42 Jahre alten Frauen befuhr ein 33-jähriger Mann ebenfalls auf einem E-Bike den Fahrradweg in Richtung Schloßberg. 

Alle drei E-Biker nutzen den, neben der Innstraße verlaufenden, Radweg. Die beiden Frauen aus Stephanskirchen sollen nebeneinander gefahren sein, als der 33-Jährige Mann, auch er stammt aus Stephanskirchen, zum Überholen des Duos ansetzte. 

Laut Polizei verfing sich beim Vorbeifahren der Lenker des 33-Jährigen mit dem Lenker der 31-jährigen Dame. Die Frau strauchelte und kam daraufhin zu Sturz. Sie verletzte sich leicht an den Händen und wurde zur weiteren ambulanten Behandlung ins Klinikum Rosenheim gebracht. 

An beiden Fahrrädern entstand geringer Sachschaden von rund 200 Euro. Gegen den Stephanskirchner wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet, berichtet die Polizei.

Mehrere Unfälle mit E-Bikes in letzten Wochen

Erst vor kurzem wurde ein 66-jähriger E-Biker im Landkreis Landshut von einem Lkw erfasst und dabei lebensgefährlich verletzt. 

Zur Wiesnzeit kam es bei Rimsting zu einem Unfall mit E-Bikern. Dort stürzten drei Radfahrer wegen einer Unachtsamkeit ineinander. 

Und auch in Weyarn erlitt eine 62-jährige Frau aus Valley schwere Verletzungen am Kopf, als sie ein E-Bike testete. 

mz/Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT