Am Umspannwerk in Rosenheim

Unbekannter steigt in Schrebergarten ein und bricht Schuppen auf 

Rosenheim - Unbekannte Täter verschafften sich im Zeitraum vom 4. Mai, 20 Uhr, bis 5. Mai, 13 Uhr über ein nicht versperrtes Gartentor, Zutritt zu einem Schrebergarten im Bereich Am Umspannwerk. 

Die Meldung im Wortlaut:

Anschließend ging der Täter zu dem dortigen Schuppen und brach vermutlich mit einem Bolzenschneider das Vorhängeschloss auf. Aus dem Inneren des Schuppens wurde ein Sortiment von Eisen-/Stein- und Holzbohrern entwendet. Anschließend ging der Täter in Richtung des Schrebergartenhauses. Dort entfernte er vier Holzleisten eines Fensterrahmens, dass anschließend das Fensterglas frei für ihn zugänglich war. Das Fenster wurde aus dem Rahmen herausgehoben und an einer kleinen Hausmauer vom Täter abgestellt. Der Unbekannt stieg anschließend in das Innere des ca. 30 qm großen Holzhauses. Daraus entwendete der einen Akku-Bohrer sowie ein dazugehöriges Set an Bohrern der 79-jährigen Besitzerin der Laube. Insgesamt wird der Beute- und Sachschaden auf rund 500 Euro geschätzt. Die Polizei konnte Finger- und DNA-Spuren sichern und hofft so, dem Täter auf die Schliche zu kommen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare