Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Einsätze am Montag

Unfälle, Verletzte und hohe Schäden - viel zu tun für die Rosenheimer Polizei

Polizei
+
Ein Streifenwagen der Polizei steht auf einer Straße.

Rosenheim – Viel zu tun hatte die Rosenheimer Polizei am Montag (24. Oktober). Es ereigneten sich im Dienstbereich gleich mehrere Unfälle.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Verletzte in der Ebersberger Straße

Ein 24-jähriger Rosenheimer befuhr am Montag (24. Oktober) gegen 16.30 Uhr die Ebersberger Straße entlang und wollte dann in den Mitterweg abbiegen. Hinter ihm fuhr eine 81-jährige Autofahrerin, gefolgt von einem 28-jährigen Lenker aus Griesstätt. Als der 24-Jährige abbog, verringerte er seine Geschwindigkeit und auch die hinter ihm fahrende Rosenheimerin leitete ein Bremsmanöver ein. Der Griesstätter erkannte dies zu spät und fuhr auf den Pkw der 81-jährigen Rosenheimerin auf.

Durch die Wucht des Aufpralles wurde ihr Pkw auf das Auto des 24-Jährigen geschoben. Insgesamt entstand an den drei Fahrzeugen ein Schaden von rund 15.000 Euro. Die 81-Jährige wurde durch den Aufprall leicht verletzt und musste vom Rettungsdienst kurz ambulant behandelt werden. Gegen den Griesstätter wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. 

Unfall auf B15

Ein 41-jähriger Lkw-Fahrer aus Altenmarkt, befuhr gegen 9.30 Uhr die B15 von Schechen aus kommend in Fahrtrichtung Rosenheim. Hinter ihm fuhr eine 42-jährige Autofahrerin aus Pfaffing, gefolgt von einem 39-jährigen Lkw-Fahrer aus Rumänien. Der Altenmarkter wollte Höhe Wernharsberg abbiegen und verringerte seine Geschwindigkeit. Die 42-Jährige bremste deshalb ebenfalls. Der rumänische Lkw-Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf den Pkw der Pfaffingerin auf.

Durch die Wucht des Aufpralles wurde ihr Pkw wiederum auf den Lkw des Altenmarkters geschoben. Insgesamt entstand an den Fahrzeugen ein Sachschaden von rund 5000 Euro. Der Lkw-Fahrer aus Rumänien wurde durch den Auffahrunfall leicht verletzt und musste vom Rettungsdienst kurz ambulant behandelt werden. Der Pkw der 42-jährigen Unfallbeteiligten musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der rumänische Lkw-Fahrer wurde von der Rosenheimer Polizei verwarnt. 

Auto kracht frontal in Leitplanke

Ein 25-jähriger Rosenheimer befuhr mit seinem Pkw die Innsbrucker Straße entlang und wollte anschließend in die Miesbacher Straße einfahren. Beim Einfädeln brach aufgrund nasser Fahrbahn sein Heck aus und er verlor die Herrschaft über seinen Pkw. Sein Auto schleuderte, vermutlich auch wegen nicht angepasster Geschwindigkeit, der Rosenheimer krachte anschließend frontal gegen die Leitplanke.

An seinem Auto entstand durch den Aufprall ein Sachschaden von rund 12.000 Euro. Der 25-Jährige wurde durch den Unfall nicht verletzt. Gegen den Fahrer wurde ein Bußgeldverfahren mit Punkten in Flensburg eingeleitet. Sein Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. 

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Kommentare