Unfall auf Äußerer Münchener Straße

Alkoholisierter 20-Jähriger aus Tuntenhausen fährt mit Audi gegen Ampel

Rosenheim - Weil ein Autofahrer aus Tuntenhausen (20) alkoholisiert war, wurde eine Fußgängerampel beschädigt.

Die Pressemeldung in Wortlaut:

Ein 20-jähriger Autofahrer aus Tuntenhausen bog mit seinem Audi mit überhöhter Geschwindigkeit von der Georg Aicher Straße nach links auf die Äußere Münchener Straße ab. Im Zuge dessen kam der Fahrzeuglenker nach rechts von der Fahrbahn ab, sodass er mit der Fahrzeugfront des Audis eine Fußgängerampel beschädigte. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Fahrer alkoholisiert war. 

Ein durchgeführter Test ergab einen Wert in Höhe von rund 0,50 Promille. Sowohl der Fahrer als auch die beiden Mitfahrerinnen blieben bei dem Unfall unverletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Der Fahrer wurde ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. Sein Führerschein wurde einbehalten und sichergestellt.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT