Zeugenaufruf nach Vorfall in der Münchener Straße

Wer hat wen angefahren? Unfallbeteiligte schieben sich gegenseitig Schuld zu

Am 3. Mai ereignete sich ein Verkehrsunfall. Die beiden Unfallbeteiligten beschuldigen sich jedoch gegenseitig. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Klarheit bringen können.

Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Rosenheim - Zeugen zu einem Verkehrsunfall sucht die Rosenheimer Polizei, da die Beteiligten widersprüchliche Angaben tätigten. Ein 23-jähriger Autofahrer sowie seine gleichaltrige Unfallgegnerin wollten im Bereich der Enzenspergerstraße in die Münchener Straße abbiegen.

Aufgrund der Baustelle am Brückenberg verengt sich dort die Fahrbahn. Die beiden Fahrer aus Rosenheim schildern, dass der Fahrer stand und die Frau in sein Fahrzeug gestoßen sei, die Lenkerin ihrerseits schilderte, dass sie stand und der Fahrer beim Vorbeifahren ihr Auto touchiert hatte.

 Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizei Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/200-2200 in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Lino Mirgeler

Kommentare