Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Mittwochabend

Vandalen ziehen durch Rosenheim und treten auf Fahrräder ein - Polizei sucht Zeugen

Blaulicht
+
Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet.

Eine größere Personengruppe, geschätzt rund 10 Personen, zogen am Dienstag (8. November) durch die Gillitzerstraße und traten dort mit Händen und Füßen auf abgesperrte und abgestellte Fahrzeuge ein.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Rosenheim - Aus der Gruppe heraus soll dann auch versucht worden sein, eines der Räder zu stehlen. Ein Täter soll dabei versucht haben, dass Fahrradschloss gewaltsam zu öffnen.

Da dies nicht gelang, zog die Gruppe weiter und trennte sich wenig später. Die Beteiligten entfernten sich in Richtung Max-Josefs-Platz bzw. Prinzregentenstraße. Von einem Täter ist bisher nur bekannt, dass er eine Jacke mit rötlichen Streifen trug. Die Polizei ermittelt jetzt wegen Sachbeschädigung und versuchtem Fahrraddiebstahl. An den Räder entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro. Zeugen oder Geschädigten werden gebeten, sich mit der Polizei Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/200-2200 in Verbindung zu setzen.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Kommentare