Mit Auto auf Frau (52) zugefahren

Bernauer (37) nötigt Mitarbeiterin der Verkehrsüberwachung in Rosenheim

Rosenheim - Am vergangenen Freitag, 21. August, wurde eine 52-jährige Verkehrsüberwachungsmitarbeiterin von einem 37-jährigen genötigt. Die Frau hatte dem jungen Mann aus Bernau eine Verwarnung aufgrund Parkzeitüberschreitung ausstellen wollen, als der 37-jährige mit seinem Wagen auf die 52-jährige zufuhr.

Die Meldung im Wortlaut

Bereits am 21. August gegen 15.45 Uhr wollte eine Verkehrsüberwachungsmitarbeiterin in der Samerstraße eine Verwarnung aufgrund einer Parkzeitüberschreitung für einen Wagen ausstellen.
Die 52-Jährige befand sich zu diesem Zeitpunkt vor dem Auto. Als der Fahrer des Autos von der gegenüberliegenden Straßenseite dies bemerkte, rief er zu der Verkehrsüberwachungsmitarbeiterin dass er gleich wegfahren würde.

Im Anschluss stieg der Mann ein und fuhr langsam mit seinem Wagen auf die 52-Jährige zu. Die Verkehrsüberwachungsmitarbeiterin sprang auf den Gehweg und der junge Mann fuhr weiter. Aufgrund der guten Täterbeschreibung konnte der Mann schnell ermittelt werden.

Bei dem Fahrer handele es sich um einen 37-jährigen aus Bernau. Gegen den Mann wird nun wegen Nötigung im Straßenverkehr ermittelt. Seine Verwarnung aufgrund Parkzeitüberschreitung muss er ebenso bezahlen.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Kommentare