Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Die Polizei ermittelt

Verkehrsunfälle, Verletzte und Betrunkene - viel Arbeit für die Rosenheimer Polizei

Über zu wenig Arbeit konnte sich die Rosenheimer Polizei am Wochenende nicht beklagen. Sie hatte es bei Unfällen im Stadtgebiet mit Betrunkenen und Verletzten zu tun.

Die Meldung im Wortlaut:

Rosenheim - Ein 86-jähriger Autofahrer aus Rott, wollte von der Einmündung Am Anger, in die Rathausstraße einfahren. Auf der Rathausstraße fuhr ein 26-jähriger Autofahrer aus Wasserburg. Der Rotter hatte die Vorfahrt des Wasserburgers zu beachten, übersah aber beim Einfahren den 26-Jährigen. Im Einmündungsbereich krachten die Fahrzeuge ineinander, geschätzter Gesamtschaden rund 9.000 Euro. Der Wasserburger wurde durch den Aufprall leicht verletzt und zur weiteren ambulanten Behandlung ins Klinikum Rosenheim transportiert. Gegen den 86-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. 

Rosenheim, Hubertusstraße

Ein 23-jähriger Autofahrer aus Hausham musste im Bereich der Hubertusstraße aufgrund Rotlicht einer Ampel anhalten. Ein 28-jähriger Radfahrer fuhr direkt hinter dem Autofahrer und fuhr anschließend seitlich am Pkw vorbei. Beim Vorbeifahren kam der Radfahrer dem Pkw zu nah und das Fahrradpedal verfing sich am Radkasten des Pkw. Der 28-Jährige verlor das Gleichgewicht und beim Sturz riss er noch den Außenspiegel am Pkw ab. Im Rahmen der Unfallaufnahme konnte beim Radfahrer aus Rosenheim starker Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein Test ergab über 1,60 Promille. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ein. Am Pkw entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro. Der Radfahrer wurde leicht verletzt, eine medizinische Versorgung vor Ort war nicht erforderlich. Am Rad entstand kein erkennbarer Sachschaden.

Rosenheim, Kufsteiner Straße

Ein 53-jähriger Autofahrer aus Wassertrüdingen befuhr die Kufsteiner Straße in Richtung Rosenheimer Innenstadt. Auf Höhe der Gießereistraße wollte er nach links abbiegen. Ihm kam ein 18-jähriger Autofahrer aus Rohrdorf entgegen, der geradeaus weiter fahren wollte. Beim Abbiegen übersah der 53-Jährige den vorrangberechtigten 18-Jährigen und die Fahrzeuge krachten ineinander. Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf rund 23.000 Euro geschätzt. Im Pkw des Rohrdorfers befand sich seine 16-jährige Begleiterin aus Rosenheim. Sie wurde durch den Aufprall leicht verletzt, eine medizinische Behandlung vor Ort war aber nicht erforderlich. Die Polizei ermittelt gegen Fahrer aus Wassertrüdingen wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Carsten Rehder / dpa

Kommentare