Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Leichte Kopfverletzung nach Sturz

Senior (80) findet in Rosenheim nicht alleine nach Hause – Vermisstensuche mit glücklichem Ende

Glückliches Ende einer Vermisstensuche am 5. Januar in Rosenheim. Ein 80-Jähriger wurde von seiner Frau gegen 20.30 Uhr als vermisst gemeldet, etwa 30 Minuten später konnte die Polizei den Mann aufgreifen.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Rosenheim – Ein über 80-jähriger Rentner aus Rosenheim verließ spät abends noch die Wohnung und kehrte nach der vereinbarten Uhrzeit nicht mehr zurück. Seine Ehefrau machte sich Sorgen, auch weil ihr Mann in letzter Zeit gesundheitlich leicht angeschlagen wirkte.

Die Rosenheimer Polizei leitete nach Mitteilung sofort umfangreiche Suchmaßnahmen ein, auch Beamte der Bayerischen Bereitschaftspolizei unterstützten dabei. Die Suche war nach rund 30 Minuten von Erfolg gekrönt. Der Vermisste wurde mit einer kleineren Verletzung im Kopfbereich, ursächlich nach einem Sturzgeschehen, in der Nähe des Brückenbergs von den Einsatzkräften angetroffen.

Der Mann fand nach seinem Missgeschick nicht mehr alleine nach Hause. Der Rosenheimer wurde kurzerhand von der Polizei mit dem Streifenfahrzeug zu seiner Wohnanschrift gefahren und seiner Frau übergeben.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Jens Büttner / Pixabay (Collage)