Schaden bei Unfall in Rosenheim im fünfstelligen Bereich

Autofahrer (93) übersieht Ford mit Vorfahrt - ein Verletzter bei Zusammenstoß

Rosenheim - Ein 93-jähriger Autofahrer übersah an einer Einmündung einen vorfahrtsberechtigen Ford und krachte in das Auto. Er wurde bei dem Unfall verletzt und musste in eine Klinik gebracht werden.

Pressemeldung Polizei im Wortlaut

Ein 93-jähriger Autofahrer aus Rosenheim befuhr mit seinem Toyota die Rechenauerstraße in Fahrtrichtung Pernauerstraße. Ein 54-jähriger Rosenheimer befuhr die Pernauerstraße mit seinem Ford. An der Einmündung übersah der 93-Jährige den vorfahrtsberechtigen Ford-Fahrer und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. 

Durch den Unfall wurde der Unfallverursacher mit leichten Verletzungen ins Klinikum Rosenheim verbracht. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 13.000 Euro, die aufgrund der Beschädigungen von der Unfallstelle abgeschleppt werden mussten. Gegen den 93-Jährigen wurde ein Bußgeldverfahren mit Punkten in Flensburg eingeleitet.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare