Nachts in Rosenheim

Wasserburger "regelt" den Verkehr: "Ihr Zipf'n und Deppen"...

Ein 28-jähriger Mann aus Wasserburg konnte am Samstagabend, 7. September, gegen 21.30 Uhr von einer Polizeistreife im Bereich der Ebersberger-/Burgfriedstraße angetroffen werden. Er stand mitten in der Fahrbahn und hielt seine Hände quer.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Da die Streife sofort erkannte, dass diese Form der Verkehrsregelung nicht ganz so professionell oder ohne Warnweste sogar sehr gefährlich war, erfolgte die Ansprache des Wasserburgers verbunden mit der Aufforderung, dass er doch auf den Gehweg zurückgehen solle und es für ihn vielleicht besser sei, nach Hause zu fahren.

Doch dieser Hinweis war noch nicht ausgesprochen, da wurden die Beamten mit Schimpfwörter beleidigt. Der Wasserburger meinte "Ihr seid's doch Zipf'n und Deppen“.

Er konnte nicht mehr beruhigt werden, schrie ständig herum und letztlich musste der Wasserburger auch in Gewahrsam genommen werden. Dort beruhigte sich der Mann wieder und konnte später wieder entlassen werden. Eine Anzeige wegen Beleidigung blüht ihm aber trotzdem.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT