Pressemeldung Polizei Rosenheim

Zigarette löst Großeinsatz der Feuerwehr am Sonntag aus

Rosenheim - Am Sonntag gegen 12 Uhr wurde die Rosenheimer Feuerwehr mit einem Großaufgebot zu einem Brand aus. Vor Ort konnte jedoch schnell Entwarnung gegeben werden.

Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Aventinstraße, so war eine der ersten Mitteilungen an die Rettungskräfte. Sofort rückten die umliegenden Feuerwehren zum vermeintlichen Brandort aus.

Vor Ort konnte aber schnell Entwarnung gegeben werden. Ein 54-Jähriger hatte einen Zigarettenstummel in die Mülltüte geworfen. Der Müll fing dann zu brennen an, es kam zu einer starken Rauchentwicklung. Der Wohnungsinhaber bemerkte dies auch und konnte den kleinen Brand selber ablöschen und stellte die noch rauchende Mülltüte vor die Haustür.

Die kurz danach eintreffende Feuerwehr Rosenheim lüftete die Wohnung und das Treppenhaus und konnte kurze Zeit später wieder abrücken.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser