Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kripo bittet um Hinweise

Attackiert und verletzt: Männer überfallen Frau (25) in Rosenheim und flüchten

Am späten Sonntagabend (25. September) attackierten in Rosenheim zwei bislang unbekannte Männer eine junge Frau, welche zu Fuß unterwegs war. Die Täter entrissen ihrem Opfer einen Rucksack und eine Tasche, verletzten die Frau dabei leicht und flüchteten mit ihrer Beute. 

Die Polizeimeldung im Wortlaut:

Rosenheim – Gegen 22.35 Uhr war eine junge Frau (25) am Sonntagabend (25. September) zu Fuß am Mangfalldamm (Kunstmühlstraße / Hochfellnstraße) unterwegs, als sich ihr zwei Männer von hinten rasch näherten und sie attackierten. Trotzdem sich das Opfer, eigenen Angaben zufolge, heftig wehrte, konnten die Männer der Frau einen Rucksack und eine Tasche entreißen und mit der Beute flüchten. Der Beuteschaden dürfte sich im mittleren dreistelligen Bereich bewegen. Bei der Tat wurde die 25-Jährige leicht verletzt.

Täterbeschreibung:

  • Beide Täter waren geschätzt 17 bis 30 Jahre alt, zwischen 1,70 und 1,80 Meter groß, sehr schlank, beide hatten mitteldunkle Haut und waren jeweils mit unauffälligen dunklen Hosen und Jacken bekleidet.

Eine von der Polizei unmittelbar nach Mitteilung der Tat eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagenbesatzungen im Umfeld des Tatortes blieb leider ergebnislos. Kriminaltechnische Untersuchungen wurden eingeleitet.

Unabhängig davon bitten die Ermittler auch Zeugen, welche zur Tatzeit am Sonntagabend gegen 22.35 Uhr im Umfeld des Tatortes am Mangfalldamm (Kunstmühlstraße / Hochfellnstraße) Wahrnehmungen gemacht haben, die mit der Tat in Verbindung stehen können, sich zu melden, Hinweise nimmt die Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim unter der Telefonnummer (08031) 2000 entgegen.

Pressebericht des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © Fernando Gutierrez-Juarez/dpa/Symbolbild

Kommentare