43-Jähriger wird zum Retter

Rosenheimer (45) von Stahlfelge mitten ins Gesicht getroffen: Mann fällt bewusstlos zu Boden

Von einer herabfallenden Stahlfelge regelrecht ausgeknockt wurde ein 45-jähriger Rosenheimer. Doch der Mann hatte gleich mehrfaches Glück im Unglück.

Pressemitteilung im Wortlaut:

Rosenheim - Ein 45-jähriger Rosenheimer wollte aus einem Regal seines Abstellraumes die Sommerreifen holen. Beim Herunterheben wurde ihm ein Rad vermutlich zu schwer und es glitt ihm aus den Händen. Die Stahlfelge traf ihn in der Folge mitten ins Gesicht, der Rosenheimer verlor das Bewusstsein und blieb ohnmächtig am Boden des Kellerraums liegen.

Zum Glück kam nach kurzer Zeit ein 43-jähriger Rosenheimer vorbei, er wollte beim Reifentransport helfen und konnte seinen Bekannten bewusstlos am Boden liegend vorfinden. Sofort verständigte er den Rettungsdienst, die sich um den Verletzten kümmerten. Der 45-Jährige hatte großes Glück, er musste nur ambulant behandelt werden und hatte in der Folge keine weiteren Verletzungen

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Pixabay (Symbolbild)

Kommentare