Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mit 2,5 Promille

Rosenheimer randaliert erst in Lokal und will dann Polizisten „aufhängen und den Hals abschneiden“

Die Rosenheimer Polizei hatte es am Sonntag (10. Oktober) gegen 4 Uhr morgens mit einem äußerst unangenehmen Zeitgenossen zu tun. Dieser wollte die Beamten nicht nur schlafen, sonder drohte ihnen sogar mit dem Tod.

Pressemitteilung im Wortlaut

Rosenheim - Ein erheblich alkoholisierter 37-jähriger Rosenheimer geriet in einem Lokal in der Innenstadt mit anderen Gästen in Streit. Er wurde deshalb von Angestellten der Gaststätte nach draußen befördert, bereits hier zeigte sich der Rosenheimer angriffslustig und gewaltbereit, auch von seinen Begleitern konnte er nicht beruhigt werden. Die Polizei wurde verständigt und weiter war der 37-Jährige aggressiv. Der Mann musste in Gewahrsam genommen werden, auch seine Alkoholisierung war erheblich, ein Atemalkoholtest ergab rund 2,50 Promille.

Auf der Dienststelle drohte er den Beamten mit erhobenen Fäusten und meinte, dass er auf alle Einschlagen werde, die sich im Nähern. Der 37-Jährige sollte dann gefesselt werden und schlug dabei mit der Faust in Richtung des Gesichts eines 28-jährigen Polizeibeamten, der dem Schlag zum Glück ausweichen konnte. Die Einsatzkräfte bedrohte er, dass er sie „Aufhängen“ und den „Hals abschneiden“ werde. Ein Ermittlungsverfahren wegen eines tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte sowie versuchter Körperverletzung wurde eingeleitet.

Pressemitteilung Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance/Karl-Josef Hildenbrand

Kommentare