Versuchter Diebstahl am Ludwigsplatz

Schweinchen gestohlen: Rosenheimer (56) wollte „die Gelegenheit halt kurz nutzen“

Rosenheim - In einem Geschäft im Bereich des Ludwigsplatz wollte ein leicht alkoholisierter Mann am Donnerstagnachmittag das Trinkgeldschwein stehlen. Doch hierbei hat er die Rechnung nicht mit der Verkäuferin und einigen Passanten gemacht.

Pressemeldung der Polizei Rosenheim im Wortlaut:

Zunächst betrat ein Unbekannter ein Geschäft im Bereich des Ludwigsplatzes. Der Mann verwickelte die Verkäuferin in ein Gespräch und die 56-Jährige verließ deshalb kurz den Verkaufsraum, um Ware aus einem Lagerraum zu holen. In diesem kurzen, unbeachteten Moment, entnahm der bis dahin Unbekannte ein Schweinchen für Trinkgeld vom Bereich des Verkaufstresens.

Als die 56-Jährige den Verkaufsraum wieder betrat, ging der Mann im selben Moment aus dem Geschäft. Die Verkäuferin stellte sofort das Fehlen der Trinkgeldkasse fest und konnte den Mann bis zum Eintreffen der Polizei, auch durch Hilfe von Passanten, festhalten werden. Der 63-Jährige Mann aus Altshausen war leicht alkoholisiert, ein Atemalkoholtest ergab knapp ein halbes Promille, meinte, die Gelegenheit halt kurz genutzt zu haben. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Diebstahls eingeleitet. In der Trinkgeldkasse befanden sich rund 20 Euro.

Pressemeldung der Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © Friso Gentsch

Kommentare