Beine mehrfach gebrochen

Gleitschirmflieger (28) bei Notlandung östlich der Hochries schwer verletzt

Ein 28-jähriger Gleitschirmflieger aus dem Landkreis Rosenheim wurde bei einer versuchten Notlandung im Bereich der Hochries schwer verletzt.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Samerberg - In den späten Nachmittagstunden des 4. März kam es im Bereich östlich der Hochries zu einem Gleitschirmunfall, wobei ein 28-Jähriger aus dem Landkreis Rosenheim verletzt wurde.

Der Mann war an der Hochries gestartet und wollte im Bereich Grainbach landen. Aufgrund ungünstiger Witterung und Thermik versuchte er kurz nach dem Start eine Notlandung durchzuführen.

Hierbei landete in einer felsdurchsetzten Freifläche. Bei der Landung zog er sich Frakturen an den Beinen zu. Er wurde anschließend durch die Bergwacht Samerberg geborgen und an den Rettungsdienst übergeben von wo aus er ins Klinikum verbracht wurde.

Die Polizeiinspektion Brannenburg bearbeitet den Vorgang obgleich ein Fremdverschulden ausgeschlossen werden kann.

Pressemitteilung Polizei Brannenburg

Rubriklistenbild: © Angelika Warmuth / dpa

Kommentare