Erhebliche Verkehrsbehinderungen

Sekundenschlaf auf A8 - Sattelzug kommt von Fahrbahn ab

+
Sattelschlepper krachte gegen Baum.

Achenmühle/Frasdorf - Vermutlich wegen Sekundenschlafs kam ein Sattelzug-Lenker am Montag auf der A8 von der Fahrbahn ab. Zuvor drückte er mehrere Meter Wildschutzzaun nieder. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am Montag, gegen 15.00 Uhr, kam ein 36-jähriger deutscher Fahrer mit einem Sattelzug auf der A8 zwischen Achenmühle und Frasdorf in Richtung Salzburg nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte dort gegen einen Baum. Zuvor wurden mehrere Meter Wildschutzzaun niedergedrückt.

Nach ersten Erkenntnissen war wohl Sekundenschlaf unfallursächlich und der Fahrer kam deshalb nach rechts von der Fahrbahn ab.

Sowohl der Fahrer, als auch der 42jährige Beifahrer - beide Fahrer lenkten abwechseln den Sattelzug - wurden glücklicherweise nicht verletzt.

Lkw-Unfall zwischen Achenmühle und Frasdorf am 9. März

 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner

Der rechte Fahrsteifen wurde stark mit Erdreich verschmutzt und muss daher gereinigt werden. Derzeit beträgt der Rückstau zirka 2,5 Kilometer.

Bis zur Beendigung der Bergungs- und Reinigungsarbeiten muss zumindest der rechte Fahrstreifen gesperrt bleiben, möglicherweise ist zur Bergung sogar eine Vollsperrung erforderlich.

Es ist daher mit erheblichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

Ortskundigen Verkehrsteilnehmern wird dringend empfohlen, diesen Bereich großräumig zu umfahren.

Pressemeldung der Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Kommentare