Unfall auf Grafinger Straße in Schechen

Betrunkener rast in Verkehrsinsel und bleibt auf Seite liegen

Schechen - Ein spektakulärer Unfall ereignete sich am Freitag, 22. November, gegen 13 Uhr auf der Grafinger Straße. Ein 26-jähriger Saisonarbeiter fuhr mit seinem Nissan in eine Verkehrsinsel, weil er Alkohol konsumierte.

Die Meldung in Wortlaut: 

Ein 26-jähriger Saisonarbeiter aus Rumänien, ohne festen Wohnsitz in Deutschland, befuhr die Grafinger Straße von Rosenheim aus kommend in Fahrtrichtung Deutelhausen.

Kurz vor dem Ortseingang von Deutelhausen überholte er einen, vor ihm fahrendes Auto und bemerkte beim Einscheren zu spät, dass dort eine Verkehrsinsel vorhanden ist.

Der Saisonarbeiter konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen, verriss das Lenkrad und fuhr frontal in die Verkehrsinsel. Anschließend wurde er mit seinem Fahrzeug wieder auf die Fahrbahn zurückgeschleudert und sein Nissan blieb auf der Seite liegen.

Der Fahrer hatte Glück und konnte sich selbstständig ohne jegliche Verletzungen aus seinem Fahrzeug befreien.

Im Rahmen der Unfallaufnahme konnte durch die Beamten Alkoholgeruch wahrgenommen werden, ein Test ergab r und ein Promille Alkohol. Die Feuerwehr aus Pfaffenhofen half bei der Bergung des Fahrzeuges sowie der Reinigung der Fahrbahn.

Den Führerschein musste der Rumäne noch vor Ort abgeben und gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet. Am Nissan dürfte ein Sachschaden von rund 3.000 Euro entstanden sein.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim 

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare