Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zwischen Schechen und dem Rotter Ausee

Nach Unfall betrunken eingeschlafen - Polizei findet Motorradfahrer morgens in Graben

Beamte sahen um 4 Uhr morgens einen 47-jährigen Mann und in unmittelbarer Nähe sein verunfalltes Motorrad liegen. Der Motorradfahrer meinte, dass er „irgendwie eingeschlafen“ sei.

Pressemitteilung im Wortlaut:

Schechen - Beamte der Rosenheimer Polizei befuhren am frühen Sonntagmorgen (15. August) die Gemeindeverbindungsstraße zwischen Schechen und dem Rotter Ausee. Im Bereich eines Maisfeldes sahen sie im Graben eine männliche Person liegen und in unmittelbarer Nähe ein verunfalltes Motorrad.

Der Mann, ein 47-jähriger Mann aus dem Raum Wasserburg, war ansprechbar und meinte, dass er wohl irgendwie eingeschlafen sei. Die Beamten vermuteten noch eine andere Ursache des Unfalles, denn der 47-Jährige war stark und deutlich erkennbar alkoholisiert.

Einen Atemalkoholtest verweigerte der Mann, die Beamten ordneten eine Blutentnahme an. Der Mann wurde zur ambulanten Behandlung ins Klinikum transportiert, am Motorrad entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa | Karl-Josef Hildenbrand

Kommentare