Große Aufregung in Rosenheim

Schlüssel zum Spielen gegeben: Mädchen sperrt sich in Auto ein

Rosenheim - Beim Spielen mit einem Autoschlüssel hat sich ein Kind am Samstag gegen 16.30 Uhr in einem Auto in Rosenheim eingesperrt. Die alarmierte Feuerwehr sorgte aber für ein Happy End.

Pressemitteilung im Wortlaut:

Ein 34-jähriger Kolbermoorer war zusammen mit seiner kleinen Tochter beim Einkaufen in einem Supermarkt. Nach Ende der Einkäufe wurde das Kleinkind von ihm in das Fahrzeug gesetzt und der Kolbermoorer räumte die Einkäufe in das Fahrzeug ein. Dem Kind übergab er derweilen den Autoschlüssel zum Spielen.

Aus einem Missgeschick heraus, fiel die Autotür zu und Sekunden später drückte die Tochter auf den Verschluss- bzw. Verriegelungssender des Zündschlüssels und das Auto war nun versperrt. Der Pkw konnte von außen jetzt nicht mehr geöffnet werden, dass Kind befand sich nun allein, mit Schlüssel, im versperrten Pkw. Der Kolbermoorer verständigte die Rettungskräfte und durch die Feuerwehr konnte das Fahrzeug wieder geöffnet werden. Nach der großen Aufregung konnten beide wieder beruhigt nach Kolbermoor zurückfahren. 

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Pixabay (Symbolbild)

Kommentare