Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Baustellenschild entfernt - Radlerin gestürzt

Stephanskirchen - An der Baustelle an der Simsbrücke in Eitzing ist am Samstag eine 71-jährige Fahrradfahrerin schwer gestürzt, da ein Unbekannter ein Warnschild entfernt hatte.

Am Samstagvormittag ereignete sich in Stephanskirchen, Ortsteil Eitzing, ein Verkehrsunfall mit einer 71-jährigen Fahrradfahrerin. Über die Integrierte Leitstelle der Rettungsdienste wurde der Polizei in Rosenheim gegen 10 Uhr mitgeteilt, dass an der derzeitigen Baustelle an der Simsbrücke in Eitzing eine Radfahrerin gestürzt sei. Vor Ort wurde festgestellt, dass die Radfahrerin über einen Kunststoffstandfuß gefahren und deswegen schwer gestürzt war. Die Frau musste mit Prellungen und Schürfwunden in das Klinikum nach Rosenheim gebracht werden. Ursprünglich war der Standfuß mit einer Warnbake bestückt worden, um Radfahrer- und Fußgänger an der Brücke vor der Baustelle zu warnen.

Ein bislang unbekannter Täter hatte die Warnbake aus dem Plastiksockel gezogen und neben den Radweg geworfen. Gegen den unbekannten Täter wird nun wegen Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Rosenheim unter 08031 / 200-2200 entgegen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare