Am Sonntagabend im Söchtenauer Ortsteil Siferling

VW kracht gegen Zaun und Telefonmasten - Festnetz der Anwohner unterbrochen

Söchtenau - Ein 28-jähriger Autofahrer aus Schonstett befuhr am 13. Dezember gegen 21.15 Uhr mit seinem Pkw die Gemeindeverbindungsstraße von Schwabering in Fahrtrichtung Söchtenau.

Auf Höhe von Siferling verlor der 28-Jährige vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Herrschaft über seinen VW und kam von der Fahrbahn nach links ab. Dabei prallte er in einen hölzernen Zaun einer Koppel sowie einen Telefonmasten. Nachdem der Zaun durchbrochen und der Telefonmasten umgefahren wurde, kam das Fahrzeug nach rund 20 Meter zum Stillstand.

Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 6000 Euro. Anwohner berichteten der vor Ort befindlichen Streife während der Unfallaufnahme, dass der Festnetzanschluss unterbrochen sei. Ein Alkoholtest beim Schonstetter verlief negativ, gegen ihn ermittelt nun die Rosenheimer Polizei wegen Störung von Telekommunikationsanlagen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Kommentare