Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Drei Verletzte und 6000 Euro Schaden

Soyen - Drei Verletzte und 6000 Euro Schaden forderte ein Unfall an der B15 am Freitag: Ein 53-Jähriger erkannte zu spät, dass eine Familie aus Haag vor ihm abbiegen wollte und fuhr auf.

Am 25. Juli ereignete sich gegen 12.40 Uhr ein Verkehrsunfall auf der B15 an der Einmündung nach Straßinderl im Gemeindebereich von Soyen. Eine Familie aus dem Bereich Haag stand auf der B15 und wollte mit ihrem VW Passat nach links in Richtung Straßinderl abbiegen. Als der 37-jährige Fahrer abbiegen wollte, fuhr ein 53-Jähriger aus dem Landkreis Altötting mit seinem Toyota Yaris auf.

Am Fahrzeug des Unfallverursachers entstand ein Schaden in Höhe von ca. 5000 Euro und am Passat des Geschädigten ein Heckschaden in Höhe von ca. 1000 Euro.

Die Beifahrerin des Unfallverursachers wurde durch die Johanniter in das Krankenhaus Wasserburg gebracht. Die Tochter und die Freundin des Passat-Fahrers wurden durch das BRK ebenfalls in das Krankenhaus nach Wasserburg gebracht.

Die B15 war für ca. 1 Stunde nur einseitig befahrbar. Die Feuerwehr aus Soyen räumte die Unfallstelle.

Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg

Rubriklistenbild: © pa