Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Sonntag auf der St2079 bei Halfing

Überholversuch führt zu Unfall: Auto landet 50 Meter weit im Feld

Zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Autos kam es am Sonntag (15. August) gegen 14.55 Uhr auf der St2079 im Gemeindebereich Halfing bei Gunzenham.

St2079/Halfing - Dabei fuhr ein 45-jähriger Ebersberger mit seinem Audi in Richtung Schonstett und wollte nach links in einen Feldweg einbiegen. Beim Abbiegevorgang wurde der Audi mit hoher Geschwindigkeit von einem 26-jährigen Wasserburger mit seinem Ford überholt und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der Ford schoss daraufhin in der leichten Linkskurve nach links von der Fahrbahn und landete in circa 50 Metern Entfernung in einem angrenzenden Feld.

In dem Ford wurden alle drei Insassen leicht verletzt und kamen mit dem Rettungsdienst in angrenzende Krankenhäuser. Der Fahrer des Audis wurde ebenfalls leicht verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden. Die beiden weiteren Insassen blieben unverletzt.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 15.000 Euro. Die Fahrbahn musste von der Feuerwehr Halfing zeitweise komplett gesperrt werden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Prien

Rubriklistenbild: © Armin Weigel

Kommentare