Vermeintlicher Brand schnell unter Kontrolle

Starke Rauchentwicklung in Stephanskirchen - Einsatzkräfte belüften Wohnung

Stephanskirchen - Nach einem ausgelösten Brandalarm am späten Mittwochvormittag halfen die Rettungskräfte einem 84-Jährigen in der Sepp-Zehentner-Straße in Stephanskirchen.

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut:

Die Rettungskräfte wurden aufgrund eines ausgelösten Brandalarmes nach Stephanskirchen gerufen. Ein 84-jähriger Mann war gerade dabei, sich das Essen auf dem Herd warm zu machen. Er ging dabei aus der Küche und in der Zwischenzeit brannten die Speisen in Topf an, es entstand eine starke Rauchentwicklung.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Es entstanden weder ein Sach- noch ein Personenschaden und nach kurzem Lüften der Wohnung konnten die Alarmierten wieder abrücken.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare