Geschädigter verfolgt Täter durch Rosenheim

Autofahrer (59) schrammt BMW - "Verfolgungsjagd" folgt

Stephanskirchen - Am Donnerstag Abend schrammte ein 59-jähriger Autofahrer einen stehenden BMW - und fährt weiter. Im Anschluss entspringt eine Verfolgungsfahrt des des BMW-Fahrers.

Die Polizeimeldung im Wortlaut

Am 10. Oktober, gegen 17.30 Uhr, musste ein 35-jähriger Mann aus dem südlichen Landkreis Rosenheim mit seinem schwarzen BMW 320d an der roten Ampel an der Kreuzung Äußere Salzburger Straße/ Salzburger Straße warten.

Zur selben Zeit fuhr ein 59-jähriger aus dem östlichen Landkreis Rosenheim mit seinem silberfarbenen Lancia an den BMW heran und touchierte diesen am Heck. Ohne seine Personalien feststellen zu lassen, fuhr der Lancia-Fahrer in Richtung Miesbacher Straße fort.

Nach einer „Verfolgungsfahrt“ des 35-Jährigen konnte schließlich der 59-Jährige durch eine hinzugerufene Streifenbesatzung im Stadtgebiet Rosenheim angehalten werden. Vermutlich der Grund für die Flucht konnte wenig später geklärt werden. 

Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 0.5 Promille. Der 59-Jährige wurde anschließend zur Polizeiinspektion Rosenheim verbracht, wo eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Durch den Verkehrsunfall wurde niemand verletzt. 

Der Sachschaden beläuft sich auf einen niedrigen 3-stelligen Wert. Gegen den Lancia-Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort eingeleitet.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT