Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Rosenheimerin mit fleißigem Schutzengel

Radfahrerin (17) wird nach Sturz in Stephanskirchen von Auto überrollt

Riesiges Glück im Unglück hatte eine 17 Jahre alte Radfahrerin aus Rosenheim. Sie wurde am Freitag (27. Mai) gegen 13 Uhr nach einem Sturz in Stephanskirchen von einem Auto überrollt, kam aber vergleichsweise glimpflich davon.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Stephanskirchen – Eine 17-jährige Radfahrerin aus Rosenheim befuhr die Rohrdorfer Straße im Gemeindegebiet von Stephanskirchen. Sie fuhr verbotswidrig, auf dem ihrer Fahrtrichtung gegenüberliegenden Gehweg und näherte sich einer Bahnunterführung.

Da der Gehweg sich baulich mit Zuführung zur Unterführung verengt, blieb die 17-Jährige an der Steinmauer mit dem Lenker noch in der Unterführung hängen und stürzte daraufhin auf die Fahrbahn. In diesem Moment fuhr ein 38-jähriger Autofahrer aus Rosenheim durch die Unterführung, die Radlerin fiel direkt vor die Front seines Fahrzeugs.

Auto überrollt den Arm der Radfahrerin

Der Autofahrer konnte noch ausweichen und ein vollständiges Überrollen der Radfahrerin vermeiden. Jedoch überfuhr er aber mit den Vorderreifen seines Autos den Arm der 17-Jährigen. Die Radfahrerin erlitt Schürfwunden sowie Prellungen und wurde zur weiteren ambulanten Behandlungen ins Klinikum Rosenheim transportiert.

An den Fahrzeugen entstand kein nennenswerter Sachschaden. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Peter Kneffel/dpa