Unfall in Stephanskirchen

Radfahrerin verletzt sich bei Sturz wegen Schulterblick

Stephanskirchen - Am 24. Juni gegen 9 Uhr befuhr eine Radfahrerin die Baierbacher Straße. Beim Schulterblick verlor sie die Kontrolle über ihr Gefährt.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Eine 49-jährige Radfahrerin aus Stephanskirchen befuhr die Baierbacher Straße in Fahrtrichtung Schömering. Um sich zu vergewissern, dass hinter ihr kein Autofahrer ist, machte sie einen kurzen Schulterblick, kam dadurch aber mit ihrem Fahrrad ins Bankett und zu Sturz. 

Sie erlitt Verletzungen im Schulterbereich sowie etliche Schürfwunden. Die 49-Jährige musste zur ambulanten Behandlung ins Klinikum Rosenheim verbracht werden, ein Fremdverschulden liegt nicht vor. Am Fahrrad entstand kein nennenswerter Sachschaden, einen Helm trug die Radfahrerin nicht.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare