Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auf der Rohrdorfer Straße in Stephanskirchen

Rosenheimer (14) stürzt mit Fahrrad und schlägt mit Kopf auf - bewusstlos

Am Mittwochmorgen (7. Juli) kam es zu einem dramatischen Fahrradunfall in Stephanskirchen. Ein 14-Jähriger stürzte mit seinem Fahrrad so schwer, dass er bewusstlos wurde.

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut:

Stephanskirchen - Ein 14-Jähriger aus Rosenheim fuhr mit seinem Rad die Rohrdorfer Straße entlang. Der junge Mann blieb dann plötzlich mit dem Vorderreifen am Randstein hängen und stürzte zu Boden und schlug zunächst mit seinem Kopf auf dem Asphalt auf.

Er erlitt durch den Sturz Rücken- und Kopfverletzungen und war in den ersten Minuten ohne Bewusstsein. Noch vor Eintreffen des Rettungsdienstes erlangte er wieder das Bewusstsein und wurde ins Klinikum Rosenheim transportiert. Fremdverschulden ist auszuschließen, einen Radhelm trug der 14-Jährige nicht.

Pressebericht Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Christian Charisius

Kommentare