Arbeitsunfall am Schloßberg

Maurer (18) quetscht sich Hand auf Baustelle ein - massive Quetschungen

Baustelle
+
Baustelle (Symbolbild).

Stephanskirchen - Am Dienstagvormittag, 13. April, gegen 10.45 Uhr wurde die Polizeiinspektion Rosenheim zu einem Unfall auf einer Baustelle am Schloßberg gerufen.

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Vor Ort stellte sich heraus, dass ein 18-jähriger Maurer-Azubi an der Hand verletzt wurde. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wollte ein 54-jähriger Kranfahrer den Bauschutt von einem kleinen Container in einen größeren Behälter umfüllen.

Beim Anheben des kleinen Containers hatte der 18-Jährige die Hand im Bereich des beweglichen Bügels und quetschte sich dabei die linke Hand ein. Der junge Mann wurde mit massiven Prellungen und Quetschungen ins Klinikum Rosenheim verbracht.

Pressemitteilung Polizei Rosenheim

Kommentare