Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Heftiger Unfall in Stephanskirchen

Rohrdorfer (21) schleudert mit Auto von Wasserburger Straße in Vorgarten

Verkehrsunfall in Aschau am Inn
+
Unfall (Symbolbild).

Stephanskirchen - Ein 21-jähriger Autofahrer aus Rohrdorf befuhr am Sonntagabend (1. August) gegen 20.45 Uhr die Wasserburger Straße im Gemeindegebiet von Stephanskirchen in Fahrtrichtung Rosenheim.

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Auf regennasser Fahrbahn verlor der Fahrer die Kontrolle über seinen Pkw, kam nach rechts von der Straße ab und prallte in die Leitplanke. Aufgrund der Wucht des Aufpralles schmetterte der Pkw wieder zurück auf die Fahrbahn und schleuderte dann auf der gegenüberliegenden Seite in Richtung eines Anwesens. Dort durchbrach das Auto den Gartenzaun sowie das Hoftor einer 52-jährigen Stephanskirchnerin und blieb im Vorgarten stehen.

Während des Schleudervorgangs wurde noch ein Verkehrszeichen komplett umgeknickt. Insgesamt dürfte ein Sachschaden von rund 20.000 Euro entstanden sein. Gegen den Fahrer wurde ein Bußgeldverfahren mit Punkten in Flensburg eingeleitet.

Pressemitteilung Polizei Rosenheim

Kommentare