In der Nacht bei Stephanskirchen

Versuchter Einbruch in Bäckerei: Angestellte bemerken Täter

Stephanskirchen - In der Nacht von Sonntag, 19. Mai, auf Montag, 20. Mai, kam es bei Pulvermühle zu einem versuchten Einbruch in einer Bäckerei. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Als die ersten Angestellten gegen 1 Uhr in einem Backbetrieb in Stephanskirchen erschienen, hörten sie kurz nach dem Aufsperren des Gebäudes ein lautes Geräusch, es wurde als Einschlagen einer Scheibe benannt.

Zeitgleich fiel im gesamten Gebäude der Strom aus und die Arbeiter vermuteten einen technischen Defekt. Nachdem der Sicherungskasten gefunden wurde, die Sicherung dann aktiviert wurde, lief der Strom im Gebäude wieder. 

Den Arbeitern kam die Sache aber dennoch komisch vor und suchten das Gebäude weiter ab. Im rückwärtigen Bereich fanden sie dann einen Stein in der Backstube liegend vor. Der Stein wurde offenbar von außen gegen eine Fensterscheibe geworfen. Auch das Rolltor wurde nach Spurenlage von den Tätern angegangen und versucht hochzuheben. 

Die Polizei wurde verständigt und im weiteren Verlauf konnte im Nahbereich der Bäckerei ein Handschuh aufgefunden werden, der vermutlich vom Täter stammt. Die Polizei hat hier die weiteren Ermittlungen aufgenommen und hofft bei den sichergestellten Gegenständen Spurenmaterial finden zu können, das zur Ermittlung der Täter führt. Die Täter gelangten nicht ins Innere, der Sachschaden wird auf etwa 300 Euro geschätzt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance / Daniel Maurer

Zurück zur Übersicht: Polizei

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT