Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Rosenheim

VW-Fahrer zeigt Polizisten beim Vorbeifahren den Mittelfinger

Stephanskirchen - Während einer Kontrolle ist ein Autofahrer besonders negativ aufgefallen, indem er Polizisten beleidigt hat. Die haben sich das Kennzeichen notiert.

Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim führten an der Äußeren Salzburger Straße in Stephanskirchen am Samstagvormittag, den 29. Dezember, eine Geschwindigkeitsmessung mittels eines stationären Radarmessgerätes durch.

Gegen 11.40 Uhr fuhr ein VW vorbei und zeigte dem Messbeamten den Mittelfinger. Der Beamte konnte sich das Kennzeichen notieren. Auch liegt über den Fahrer eine detaillierte Beschreibung vor. Über den Halter in Bad Endorf kann nun der Fahrer der Beleidigung ermittelt werden. Ihn erwartet dann ein entsprechendes Strafverfahren.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare