Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auf der B307

Tödlicher Motorradunfall bei Hausham - Mann (43) hinterlässt Frau und kleines Kind

Zu einem tragischen Unfall ist es am Dienstagabend (2. August) auf der B307 gekommen. Zwischen Hausham und Schliersee verunglückte ein 43-jähriger Motorradfahrer tödlich.

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut:

Hausham - Am Dienstag (2. August) gegen 20.15 Uhr befuhr ein 43-jähriger Haushamer mit seinem Motorrad die B307 von Schliersee in Richtung Hausham. Zeugen berichteten, dass er sehr schnell unterwegs war und vor dem Ortseingang Hausham nochmals beschleunigte. Der Haushamer verlor die Kontrolle über die Kawasaki, kam von der Fahrbahn ab, prallte gegen das Ortsschild und anschließend gegen einen Baum. Der Kradfahrer wurde so schwer verletzt, dass er im Krankenhaus Agatharied verstarb. Er hinterlässt eine Frau und ein kleines Kind.

Zur Klärung des Unfallherganges ordnete die Staatsanwaltschaft München II, die Sicherstellung der Maschine, eine Blutentnahme und ein Gutachten an. Die Beamten der Polizei Miesbach wurden von Kollegen der Polizei Bad Aibling und den Kräften der Feuerwehr Hausham unterstützt.

Der Sachschaden wird auf rund 5000 Euro geschätzt.

Pressebericht Polizeiinspektion Miesbach

Rubriklistenbild: © dpa/pa Carsten Rehder

Kommentare