Tödlicher Unfall bei Holzfällarbeiten

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Schliersee - Ein 71-jähriger Mann ist bei Holzfällarbeiten im Ortsteil Neuhaus auf tragische Weise ums Leben gekommen. Wie es zu dem tödlichen Unfall kam:

Am Dienstag, den 13. März, ist ein 71-jähriger Mann im Ortsteil Neuhaus bei Holzfällarbeiten ums Leben gekommen. Die Kriminalpolizei Miesbach hat die Ermittlungen übernommen.

Der Rentner war am Dienstagmittag, gegen 13 Uhr, damit beschäftigt, die Spitze einer 17 Meter hohen Fichte im eigenen Garten abzuschneiden. Dazu stieg er über eine Leiter in den Baum und stand bei den Schneidearbeiten ca. 13 Meter über den Boden. Als die abgeschnittene Spitze der Fichte in die Tiefe stürzte, wurde der Mann von dieser mitgerissen. Beim Aufprall hat er sich nach ersten Erkenntnisse die tödlichen Verletzungen zugezogen.

Die Kriminalpolizei Miesbach hat die Ermittlungen zum Unfallhergang übernommen. Hinweise für ein Fremdverschulden haben sich bislang noch nicht ergeben.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser