Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Raubüberfall in der Nacht

Rosenheim - Wie die Polizei erst jetzt mitteilte, kam es bereits am 29. Dezember in der Rosenheimer Innenstadt zu einem Raub von Bargeld. Nun suchen die Ermittler Zeugen.

In der Nacht von Freitag auf Samstag, 29. Dezember, wurde ein 35-jähriger Mann in der Innenstadt von Rosenheim ausgeraubt. Die Kriminalpolizei sucht nach Zeugen, die zur Aufklärung der Straftat beitragen können.

Der 35-jährige Mann, ein deutscher Staatsangehöriger aus Großkarolinenfeld, ging am frühen Samstagmorgen, gegen 03.15 Uhr, von der Rosenheimer Innenstadt über die Münchener Straße in Richtung Bahnhof. Er befand sich in Begleitung von zwei unbekannten Männern, die ihn auf Höhe Salingarten bedrängten, seine Taschen durchsuchten und das mitgeführtes Bargeld entwendeten. Anschließend konnten die beiden Täter zu Fuß entkommen.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei führten zu keinem Erfolg. Es werden daher Zeugen gesucht, die zur Aufklärung der Straftat beitragen können.

Das Opfer trug zum Zeitpunkt des Überfalls eine auffällige, weiße Jacke und eine helle Hose. Einer der Täter war mit einem knielangen Wintermantel, der zweite Täter mit einer Baggy-Jeans und helle Schuhen bekleidet.

Die Polizei fragt deshalb:

- Wer hat sich am Samstag, 29. Dezember, zwischen 3 bis 3.30 Uhr, in der Nähe des Salingarten aufgehalten und verdächtige Wahrnehmungen gemacht?

- Insbesondere könnte der Fahrer eines Pkw Volvo von Bedeutung sein, der den Überfall möglicherweise beobachten konnte

Hinweise werden von der Kriminalpolizei Rosenheim unter der Telefonnummer 08031 / 2000 entgegen genommen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare