Größere Menge aus Weiher bei Frasdorf geklaut

Polizei sucht unbekannte Fischdiebe - 200 Tiere verendet

Sandgrub/Frasdorf - Am Samstag haben zwei unbekannte Männer eine größere Menge Fische aus einem Weiher in Sandgrub gestohlen. Außerdem verendeten zahlreiche Fische bei der Tat. Eine Täterbeschreibung liegt vor, die Polizei sucht nach Hinweisen.

Die Meldung im Wortlaut

Am Samstag, 22. August, gegen 16 Uhr, wurde aus einem Fischweiher auf einem Anwesen in Sandgrub (Gemeinde Frasdorf) eine größere Menge Fische (Salmoniden, Karpfen, Störe) entwendet.

Außerdem verendeten über 200 Fische bei der Tathandlung.

Eine Anwohnerin des Anwesens überraschte die zwei unbekannten Täter bei der Tatausführung, woraufhin diese unter Mitnahme der Beute sofort in ein angrenzendes Waldgebiet in westlicher Richtung flüchteten.

Die Täter werden von der Zeugin wie folgt beschrieben:

- beide männlich, circa 30 bis 35 Jahre alt, afrikanisches Erscheinungsbild (dunkelhäutig), schlanke Statur, keine Kopfbehaarung

- einer trug eine über den Knien abgeschnittene, ausgefranste blaue Jeans und ein rotes T-Shirt

- der andere trug eine kurze, dunkelblaue Sporthose und ein weißes T-Shirt

Der Diebstahls- und Sachschaden beträgt circa 4000 Euro. Anhand der Beutemenge dürfte der Abtransport mit einem vermutlich in der Nähe abgestellte Auto o. ä. erfolgt sein.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Prien unter der Telefonnummer 08051/9057-0.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Prien am Chiemsee

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare