Unfall auf Staatsstraße 2359 bei Neubeuern

Autofahrer verpasst Einfahrt zum Neubeurer See - Rollerfahrer aus Flintsbach verletzt

Neubeuern - Am Donnerstag, 20. August, gegen 18 Uhr, kam es auf der Staatsstraße 2359 beim Neubeurer See zu einem Verkehrsunfall. Dabei wurde ein Rollerfahrer aus Flintsbach (57) verletzt.

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Ein 22-jähriger Bad Endorfer wollte mit seinem Audi ursprünglich beim Neubeurer See einfahren, verpasste aber die Einfahrt. Er wollte daher bei einem Feldweg links einbiegen, blieb dafür stehen und setzte den Blinker. Der Rollerfahrer übersah dies womöglich und setzte seinerseits zum Überholen an. Der 22-jährige führte den Schulterblick nur unzureichend aus und übersah den zum Überholen ansetzenden Rollerfahrer. Als dieser bemerkte, dass der vorausfahrende Wagen gleich links abbiegen wollte, bremste er scharf und stürzte.

Hierbei rutschte er etwa 20 Meter in eine angrenzende Wiese. Es war pures Glück, dass er nicht mit einem Fahrzeug des Gegenverkehrs kollidierte, da der Fahrbahnabschnitt zu diesem Zeitpunkt sehr stark frequentiert war. Der 57-Jährige wurde nur leicht verletzt und erlitt Schürfwunden. Der entstandene Sachschaden war insgesamt überschaubar und sehr gering. Gegen beide Fahrer wird nun wegen Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung ermittelt. Zusätzlich musste gegen den 22-Jährigen ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung bei einem Verkehrsunfall eingeleitet werden.

Pressemeldung Polizei Brannenburg

Rubriklistenbild: © Nicolas Armer/dpa

Kommentare