Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Autofahrer übersieht Stoppschild - Crash!

Ramerberg - Ein Stuttgarter (29) überquerte mit seinem Dacia Duster am Dienstag ungebremst die Kreuzung an der Rotter Straße. Es kam zur Kollision mit einem BMW!

Am frühen Dienstagnachmittag ereignete sich an der Kreuzung in Mitterhof, im Gemeindebereich Ramerberg, ein Verkehrsunfall. Ein von Zellerreith kommender 29-jähriger Stuttgarter übersah das Stoppschild und überquerte mit seinem Dacia Duster die Rotter Straße nahezu ungebremst. Dabei kollidierte er mit einer 31-jährigen BMW-Fahrerin aus Ramerberg, welche die vorfahrtsberechtigte Rotter Straße in Richtung Ramerberg befuhr.

Als die beiden Fahrzeuge zum Stehen kamen, touchierten sie noch leicht den VW Lupo einer 19-jährigen aus Zellerreit, welche sich der Kreuzung näherte, um die Rotter Straße, entgegen der Fahrtrichtung des Stuttgarters, zu überqueren. Die Beifahrerin des Unfallverursachers sowie die BMW-Fahrerin wurden von den Johannitern mit mittelschweren Verletzungen ins Klinikum Wasserburg verbracht.

Der Dacia sowie der BMW wurden erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro. Die Feuerwehr Ramerberg sicherte die Unfallstelle und reinigte die Fahrbahn.

Quelle: Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Rubriklistenbild: © FDL