Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfallflucht nach gefährlichem Überholmanöver

Wasserburg - Schock für eine 22-jährige Waldkraiburgerin: Wegen eines Überholmanövers musste sie so stark bremsen, dass sie ins Schleudern geriet und in die Leitplanke krachte.

Am 4. November kam es gegen 14.45 Uhr zu einem Unfall auf der Staatsstraße, die von Griesstätt Richtung Wasserburg führt. Eine 22-Jährige aus Waldkraiburg fuhr mit ihrem Auto von Griesstätt kommend Richtung Wasserburg. Kurz vor Beichten kam ihr ein weißer Lkw entgegen, der von einem dunklen Wagen überholt wurde. Das entgegenkommende Auto überholte den Lkw so knapp, dass die Waldkraiburgerin stark bremsen und ausweichen musste. Dabei kam sie ins Schleudern und fuhr gegen die Leitplanke.

Am Wagen der 22-Jährigen entstand Totalschaden. Der Autoahrer sowie der Lkw entfernten sich ohne stehen zu bleiben vom Unfallort.

Die beiden Fahrer sowie eventuelle Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Wasserburg am Inn unter 08071/91770 zu melden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa