Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Erst ging‘s nicht schnell genug - dann zu langsam

Ungeduldiger Rosenheimer (69) beschimpft Busfahrer in der Heilig-Geist-Straße

Mangelnde Zeit und Selbstbeherrschung bescherte einem 69-jährigen Rosenheimer am Dienstagmittag eine Anzeige von der Polizei wegen Beleidigung.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Ein 69-jähriger Rosenheimer wollte noch während der gesetzlich vorgeschriebenen Pausenzeit des Fahrers in einen Linienbus in der Stollstraße am Rosenheimer Busbahnhof einsteigen. Da die Türen während Rast am Bus verschlossen sind, schlug der Rosenheimer mehrfach gegen die Bustür, um so seinem Ansinnen, das Fahrzeug schnellstmöglich betreten zu können, nachzukommen.

Der 66-jährige Busfahrer ließ den Fahrgast einsteigen, um eine Eskalation zu vermeiden und der Fahrgast nahm dann Platz. Der Bus konnte laut vorgegebenen Fahrplan zeitlich nicht punktgenau starten und nun fing der Rosenheimer an, den Busfahrer zu beschimpfen. Er betitelte ihn als „Deppen“ und das er unfähig als Busfahrer sei.

Der 69-Jährige wurde vom Fahrer des Busses deshalb nach außen verwiesen und die auch die zwischenzeitlich wegen der hitzigen Diskussion verständigte Rosenheimer Polizei erschien vor Ort. Nach kurzer Debatte stieg der Rosenheimer aus und es kehrte Ruhe ein, der Bus konnte anschließend weiterfahren.

Ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung wurde gegen den 69-Jährigen eingeleitet. Der Rosenheimer dürfte sein Reiseziel vermutlich dann wohl auf andere Weise versucht haben zu erreichen.

Pressemitteilung Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © Monika Skolimowska / dpa