Unfall an der Anschlussstelle Weyarn

Zu schnell die A8 verlassen: BMW schleudert von Fahrbahn

Weyarn - Am späten Samstagnachmittag, 2. Mai, gegen 17.30 Uhr fuhr ein 29-jähriger Holzkirchner mit seinem 3er BMW auf der A8 in Richtung Salzburg. Das hatte Folgen:

Die Pressemeldung im Wortlaut:

An der Anschlussstelle Weyarn wollte er von der A8 abfahren und unterschätzte in der Ausfahrt seine Geschwindigkeit. Auf regennasser Fahrbahn geriet er deshalb ins Schleudern und kam in der Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Dabei hat der Unfallverursacher mehrere Verkehrszeichen überfahren, blieb zum Glück aber unverletzt. 

Eine 48-Jährige aus dem Landkreis München überfuhr noch ein auf der Fahrbahn liegendes Verkehrszeichen und fuhr sich dadurch einen "Platten". Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf rund 15.150 Euro. Gegen den Unfallverursacher wurde ein Verfahren eingeleitet. Er muss mit einem Punkt in Flensburg und einem Bußgeld in Höhe von 145 Euro rechnen.

Pressemeldung Autobahnpolizei Holzkirchen

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare