Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vandalismus in Rosenheimer Innenstadt

Unter Alkoholeinfluss: Jugendliche schlagen Außenspiegel mehrerer Autos ab

In Rosenheim sorgten am Dienstagabend (25. Januar) Jugendliche für Unruhe in der Innenstadt. Sie schlugen mehrere Außenspiegel verschiedener Autos kaputt und liefen schreiend und grölend durch die Stadtmitte. Der Promillewert der Täter lag bei etwa einem Promille.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Rosenheim - Am Dienstagabend (25. Januar) gegen 23 Uhr wurde die Polizei wurde von Anwohner verständigt, dass mehrere Jugendliche grölend durch den Ortsteil Mitterfeld ziehen würden. Vor Ort konnte die Gruppe dann schnell ausfindig gemacht werden. Es wurde dann festgestellt, dass zumindest zwei Personen aus der Gruppe heraus, ein 17-Jähriger bzw. 16-Jähriger, beide aus Rosenheim, mehrere geparkte Autos beschädigten.

Insgesamt hat die Polizei bisher sieben beschädigte Fahrzeuge festgestellt, an den meisten Pkw wurden die beiden Randalierer die Außenspiegel mit den Füßen abgetreten bzw. mit den Fäusten abgeschlagen. Der Gesamtschaden wird derzeit auf rund 3.000 Euro geschätzt. Die beiden Haupttäter waren betrunken, die Atemalkoholwerte lagen bei rund einem Promille. Im Rahmen der weiteren polizeilichen Maßnahmen, konnte beim 17-jährigen noch eine geringe Menge an Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt werden. Die Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung und eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz. Die beiden 16- bzw. 17-Jährigen wurden anschließend ihren Eltern übergeben

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa/Monika Skolimowska