Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizeicomputer bringt Licht ins Dunkel

Wasserburger (21) mit ungültiger Fahrerlaubnis in Rosenheim gestoppt

Ein junger Mann (21) aus Wasserburg wurde dabei erwischt mit einer veralteten Verlustbescheinigung und einer ungültigen Fahrerlaubnis gefahren zu sein. Seine Fahrt endete sofort:

Meldung im Wortlaut

Rosenheim - Beamte der Rosenheimer Polizei kontrollierten im Bereich der Klepperstraße einen 21-jährigen Autofahrer aus Wasserburg. Im Rahmen der Kontrolle zeigte der Fahrer eine veraltete Verlustbescheinigung seiner ausländischen Fahrerlaubnis vor. Die Beamten wurden deshalb misstrauisch. Eine Abfrage des Datenbestandes im Polizeicomputer brachte schnell Licht ins Dunkel.

Der aus dem ehemaligen Jugoslawien stammende 21-Jährige wohnt schon seit längerer Zeit in Deutschland. Er ist nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis, auch nach den EU-Richtlinien. Die Fahrt war für ihn vor Ort beendet. Ein Ermittlungsverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis wurde eingeleitet.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Peter Endig / dpa

Kommentare