Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Trunkenheit, Widerstand und Beleidigung

Alkoholisierter Autofahrer (41) hält in Vogtareuth die Polizei auf Trab

Am 7. Juni wurde die Polizei von anderen Autofahrern in Vogtareuth auf einen 41-Jährigen hingewiesen, der sein Auto kaum auf der Fahrbahn halten konnte. Auf die Aufforderungen der Polizei reagierte der Mann mit Gewalt und Beschimpfungen.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Vogtareuth - Am 7. Juni gegen 16.45 meldeten mehrere Verkehrsteilnehmer der Rosenheimer Polizei, dass sie einen Autofahrer beobachten konnten, der in „Schlangenlinien“ fährt, ständig auf die Gegenfahrbahn kommt, dann sein Fahrzeug gerade noch vom Abkommen in die Wiesen beziehungsweise Felder abfangen kann.

Eine Streife der Rosenheimer Polizei konnte den Autofahrer dann stoppen und einer Verkehrskontrolle unterziehen. Beim 41-jährigen Fahrer aus Oberding wurde starker Alkoholgeruch wahrgenommen. Der Mann zeigte sich sofort aggressiv und gewaltbereit. Er verweigerte jegliche Herausgabe von Personaldokumente und auf die Bitte aus seinem Fahrzeug auszusteigen entgegnete er, dass er dies sicherlich nicht machen werde.

Auch einen Atemalkoholtest lehnte er vehement ab. Beim Verbringen aus dem Fahrzeug wehrte sich der 41-Jährige und leistete Widerstand. Auf der Dienststelle wurde eine Blutentnahme angeordnet und auch bei der Durchführung wehrte sich der Mann, ging teilweise auf die eingesetzten Beamten körperlich los.

Da der 41-Jährige stark betrunken und sich sehr aggressiv zeigte, musste er in Gewahrsam genommen werden. Die Beamten wurden dabei mit üblen Schimpfwörtern betitelt und beleidigt. Gegen den Mann aus Oberding wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte sowie Beleidigung ermittelt. Die Abläufe wurden durch die mitgeführte BodyCam der eingesetzten Beamten weitestgehend aufgenommen und dokumentiert.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare